Fechten Eintracht Hildesheim
Fechten Eintracht Hildesheim

Nationales Qualifikationsturnier in Moers: Florettdamen zeigen ihre Qualität

Am vergangenen Wochenende fand in Moers für die U17 und die U20 ein nationales Qualifikationsturnier für das Damenflorett statt und natürlich nahmen auch unsere Damen daran Teil. Juliane Oppenländer focht in beiden Wettbewerben, Louisa Sölter und Zoe Licata reisten für die U20 nach, nachdem sie noch einen Seniorenwettkampf in Hannover absolvierten.

Oppenländer erwischte in der U17-Vorrunde starke Gegner aus nationalen Zentren wie Radebeul und Tauberbischofsheim, konnte sich aber stark durchsetzen und in die k.o.-Runde eimziehen. Hier war dann allerdings Schluss: Gegen Sonja Böttger (Fechtcentrum Halle) verlor sie 7:15 und belegte Platz 90.

Am Folgetag hatte Oppenländer weniger Glück, sie verpasste die Direktausscheidung knapp und belegte Platz 116. Sölter und Licata dagegen konnten sich in ihren Runden durchsetzen und zogen ins k.o. ein. Licata musste hier gegen Lisa Ricken (Dürener FC) fechten und lieferte sich ein hitziges Duell. Den anfänglichen Rückstand konnte Licata zwar noch zwischenzeitlich ausgleichen, danach aber zog Ricken das Tempo an. Licata musste sie mit 9:15 ziehen lassen und landete auf Platz 93. Sölter hatte als Gegnerin Virginia Schwanke vom VfL Pinneberg zugeordnet bekommen. Die junge Schleswig-Holsteinerin ist zurzeit in bestechender Form, hatte überraschend das Weißherbst-Turnier in Hamburg für sich entscheiden können. Auch hier zeigte sie ihre bärenstarke Verfassung und ließ Sölter mit 4:15 hinter sich. So belegte Sölter letztendlich Platz 73.

So ist für alle drei Athletinnen der Grundstein für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft gelegt, bevor es jetzt in die heiße Saisonphase geht. Wir wünschen viel Erfolg!

 

Noah Gollnick