Fechten Eintracht Hildesheim
Fechten Eintracht Hildesheim

Erfolgreiche Jugend: 10 Medaillen bei Landesmeisterschaft

Trainer Piotr Jablkowski kann zufrieden sein : Insgesamt 10 Medaillen konnten die Florettfechter der Eintracht bei den Landesmeisterschaften der U13, U15 und U20 ergattern. Den ganz großen Coup konnte dabei Juliane Oppenländer landen. Die erst 16-Jährige setzte sich erst Dramatisch mit 14:15 gegen die amtierende Seniorenmeisterin Louisa Sölter und in einem dynamischen Finale mit 15:10 gegen Zoe Licata durch, krönte sich zur Landesmeisterin und verwies die älteren Vereinskolleginnen auf die Plätze 2 (Licata) und 3 (Sölter). Angesichts des dominanten Dreifachsieges war der anschließende Mannschaftstitel fast folgerichtig. Bei den Herren konnte sich Noah Gollnick die Bronzemedaille sichern, im Viertelfinale siegte er mit 15:10 Gegen Malte Hasse (SV Alfeld). Eine weitere Silbermedaille sammelte Julius Aust in einem starken Turnier in der U13: Im Halbfinale war Viggo Kamp (Vfl Wolfsburg) gegen Aust mit 10:7 der unterlegene, im Finale war der ein Jahr ältere Mika Conrads (Frisia Wilhelmshaven) doch zu souverän, Aust unterlag trotz ansprechender Leistung mit 4:10. In der Mannschaft erreichte Aust gemeinsam mit Michael Redekop und Leon Weidemann noch eine Silbermedaille, in einem nervenaufreibenden Finale fehlte das viel zitierte Quäntchen Glück, der MTV Braunschweig siegte mit 40:45.
Am Sonntag wurde in der U15 gefochten: Laura John gewann hier ihr Viertelfinale gegen Maja Acalski (MTV Braunschweig) mit 15:8 und nahm ebenfalls Bronze mit nach Hause. Doch Gold sollte den Einträchtlern nicht verwehrt bleiben. In einer Startgemeinschaft mit Einzelmeisterin Franziska Fritsch (BW Buchholz) konnten John und Emely Zube den MTV Brauschweig mit 45:19 deutlich schlagen und holten den Mannschaftstitel. Die Herrenmannschaft mit Raphael Borghoff und Konstantin Gröbitz in Startgemeinschaft mit Wilhelmshaven (Maximilian White, Noah Beuermann) konnte das kleine Finale gegen die SG TC Hameln/Gifhorn 45:10 gewinnen und mit Bronze eine letzte Medaille mit an die Innerste nehmen.
Bereits dieser Wettkampf hat gezeigt, dass das Konzept des Talentförderers Jablkowski voll aufgeht. Doch eine wichtige Landesmeisterschaft steht noch aus: Vor heimischer Kulisse wird in der Pfaffenstieghalle am 14.3. die Landesmeisterschaft der U17 ausgetragen – und auf weitere Erfolge ist zu hoffen.